Zeit frisst Leben

2008/2009


Eine Collage aus
digitalen Projektionen,
Tanz und Theater


Idee Konzept:
Karen Giese, Karin A. Mocke
Regie: Karen Giese
Tanz Choreografie:
Karin A. Mocke
Bühnenbild: Christiane Boese
Licht: Ron Knape


Sind die anderen zu schnell oder bin ich zu langsam? Vergeht die Zeit wie im Fluge oder ist sie zäh wie Kaugummi? Ist Zeit schön und zum Träumen da? Stiehlt die Zeit unser Leben?


Gefördert und unterstützt von Aktion Mensch, Franz–Neumann–Stiftung und AWO Kreisverband Berlin Mitte e.V., in Kooperation mit dem JugendKulturZentrum PUMPE.