TANZPÄDAGOGIK


Tanzpädagogik
ist kulturelle Bildung
über und mit dem Körper.


Neue Fähigkeiten und Qualitäten werden über den Lernprozess des Bewegungserlebens entwickelt, die zu einem Bestandteil der Persönlichkeit werden. Der Umgang mit der Gegenwart und der Moment wird anders wahrgenommen als im Alltag.


Tanz ist eine sinnliche
und kinästhetische Erfahrung,
die uns hilft, im hier und jetzt
zu sein.


Raum, Zeit und Bewegung sind gleichwertig. Der experimentelle Ansatz in der Tanzpädagogik bietet den Tanzenden ein Forum ihrer ganz persönlichen Körperimagination. Wahrnehmung in der Tanzarbeit zu üben ist genauso wichtig wie das Üben zu üben. Ebenso das Üben von Verantwortung und Entscheidungsprozessen.